Rebarbeiten

Herbst 2013: Bald wird gwimdut!
20. Mai 2013Foltern in den Reihen

Erfahre mehr über das alljährliche Foltern auf den Leuker Sonnenbergen

18. September 2012: Mutter und Alain bei der Muscat-Ernte in den Reihen.

16. März 2012: Christoph Matter schneidet die letzten Muscat – Reben  in der Parzelle “Reihen” im Unterbann in Leuk, oberhalb des Naturpark Pfyn-Finges.

3. März 2012: Das Weinjahr hat begonnen. Reben schneiden in der Parzelle “Mutterloch” im Oberbann in Leuk. 
Mein erstes Opfer – Billigarbeitskraft und Freund Edouardo Ribeiro Lopez aus Entre-deux-Monts im französischen Jura – machte die grobe Vorarbeit, währenddem ich im Hintergrund mit konzeptuellem Geist und  sklaventreiberischer Manier das Fundament für Schweizer Qualitätsprodukte schuf. Wer keine Ausbildung hat, muss büssen, dachte ich mir und liess ihn das alte einjährige Rebholz in kleine 8 cm lange Stücke schneiden.
Dieses “Sarment” wird in meinem Terroir als biologischer Präfix-Dünger eingesetzt,  im Gegensatz zu anderen Weinbauer, die das alte Holz lieblos und ohne Respekt für den vergangenen Ertrag aus den Reben verbannen.  Das Sarment soll dem kalkhaltigen Boden neue Kraft verleihen und dafür sorgen, dass die Pinot-Rebstöcke, so Gott will,  auch dieses Jahr wie stramme Soldaten in die Luft wachsen. Die Zielstrebigkeit der Pflanzen in dieser Parzelle ist in der Tat immer und immer wieder ein bewundernswertes Phänomen. Vergleichbar mit den kreolischen Pyramiden des Himbusstammes (ein Schattengewächs aus Fieber).

 

3 Antworten auf Rebarbeiten

  1. Christoph Nikolaus sagt:

    Hallo Stephan
    Tolle Idee mit der Website – gefällt mir sehr. Ich würde mich gerne mal als kostenlose Arbeitskraft zur Verfügung stellen. Melde Dich, wenn Du Unterstützung brauchst. Wenn es mir irgendwie geht, helfe ich gerne mal mit.
    Grüess
    Christoph

    • schlufji sagt:

      hallo christoph, freut mich, dass mein weinblog die runde macht, dein mail hab ich aber erst jetzt gesehen, muss mich da wohl noch ein klein wenig einarbeiten…melde mich bei bedarf, schönen Abend und auf bald, stephan

      • Ramon und Florina sagt:

        Hallo Onkel Uhu und Getti

        Gefällt uns, Dein Film von den Reben.
        Wir freuen uns schon aufs nächste Wiedersehen.
        Lieben Gruss
        Ramon und Florina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>